Der schnelle Käsekuchen

Ich hatte heute Besuch und sie waren begeistert von dem Erdbeer-Kokos Käsekuchen den ich serviert habe. Ich backte bis jetzt verschiedene Variationen von diesem Käsekuchen.
Verlegen sage ich jedes Mal, dass es sich um eine Backmischung handelt. Falls danach gefragt wird. Ich benutzte nämlich ungern Fertigprodukte.

Es handelt sich aber nicht einfach um irgendeine Fertigmischung. Sondern um eine besonders gute, leckere und schnelle. Kaufen tue ich es von Alnatura.

„Der schnelle Käsekuchen“ von Bauck Hof zeichnet sich durch Zutaten aus kontrolliertem biologischen Anbau aus. Es beinhaltet keine Geschmacksverstärker, Zusatzstoffe oder Produktionshilfen.

Sind das nicht triftige Gründe die Backmischung ohne schlechtes Gewissen zu kaufen und zu backen?

Eine weitere Besonderheit; Der Käsekuchen kann in verschiedenen Variationen kreiert werden. Die Zubereitung bietet viel Spielraum. Auf der Verpackungsrückseite steht das Grundrezept. Sowie die verschiedenen Variationsmöglichkeiten. Eins davon ist sogar vegan!

IMG_0713_Fotor_Collage

Die Backmischung besteht aus zwei Teilen. Der Boden und die Füllung. Die Mischung mit der Füllung wird einfach mit 125 gramm flüssiger Margarine vermischt. Nach einer kurzen Zweit gehen die Flocken auf. Es sieht wie eine nasse Müslimasse aus. Die Masse kann ganz einfach in die Tortenform gedrückt werden.

Für die (nicht vegane) Füllung braucht man 750 gramm Quark, vier Eier und Saft aus einer halben Zitrone.  So weit das Grundrezept. Je nach Geschmack kann in diese Mischung zum Beispiel Rosinen, gemahlene Mandeln, Bourbon- Vanille gemischt werden. Ich habe Kokosraspel und geriebene Zitronenschalen reingemischt. Zudem habe ich nur 550 gramm dafür aber 200 Gramm Creme-Fraiche. So schmeckt bisschen cremiger.

Ein muss für mich, Obst auf den Kuchen mit Tortenguss zu belegen.

IMG_0688_Fotor_CollageJetzt im Frühling oder im Sommer mit frischem Obst. Im Winter nehme ich gerne die Beeren- Tiefkühlmischung von Penny.

Kuchen schmeckt nicht nur mit Kaffe oder Latte lecker. Sondern auch mit türkischem Tee, Thchai! Am liebsten ohne Zucker aber mit einer Zimtstange.

 

 

Ein Kommentar zu „Der schnelle Käsekuchen

  1. Thanks for the marvelous posting! I really enjoyed reading it, you’re a great author.

    I will always bookmark your blog and may come back
    at some point. I want to encourage you to continue your
    great work, have a nice weekend!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s